Home Presse 2002
2002


Lärm beschäftigt viele Schützenvereine Drucken E-Mail
Presseberichte - 2002
Geschrieben von: NGZ   
Samstag, den 14. Dezember 2002 um 02:00 Uhr

Bürgermeister Glöckner wirbt um mehr Rücksichtnahme
"Lärm" beschäftigt viele Schützenvereine

Als Hochburg des Schützenwesens wurde und wird Rommerskirchen von Politikern stets gern beschrieben, wobei Spötter gelegentlich auch schon mal zu der Vermutung neigen, die Brauchtumshüter seien zuweilen die eigentliche Macht am Gillbach. Angesichts von insgesamt gut 2.000 Mitgliedern, die sich in der 12.500-Einwohner-Gemeinde auf 13 Vereine und Bruderschaften verteilen, sind die Schützen in der Tat zumindest ein Faktor, an dem es in vielen Fällen kein Vorbei gibt.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. Januar 2009 um 12:33 Uhr
Weiterlesen...
 
Hohe Auszeichnung für Schießmeister Dunkel Drucken E-Mail
Presseberichte - 2002
Geschrieben von: NGZ   
Dienstag, den 10. Dezember 2002 um 02:00 Uhr

Historische Deutsche Schützenbruderschaften
Hohe Auszeichnung für Schießmeister Dunkel

Mit dem traditionellen Delegiertentag endete jetzt in Frixheim der Veranstaltungsreigen 2002 des Bezirks Nettesheim im Bund der Deutschen Historischen Schützenbruderschaften. Neben den Rechenschaftsberichten des Vorstands stand vor allem die Ehrung verdienter Mitglieder im Mittelpunkt. Eine nachträgliche Gratulation inklusive eines Präsents ging an Ehrengeschäftsführer Hans Baumer - der Straberger hatte mit seiner Frau Wilma im September Goldhochzeit gefeiert.  

  Siegfried Dunkel

Der Fixheimer Schützen-Präsident Matthias Schlömer, Schießmeister Siegfried Dunkel, der geehrt wurde, Bundesmeister Wolfgang Kuck und Schriftführer Georg Klein beim Delegiertentag der Bruderschaften. NGZ-Foto: M. Reuter

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. Januar 2009 um 12:34 Uhr
Weiterlesen...
 
Getagt wird künftig nur noch jährlich Drucken E-Mail
Presseberichte - 2002
Geschrieben von: NGZ   
Montag, den 25. November 2002 um 02:00 Uhr

Bezirkskonferenz Mitte
Getagt wird künftig nur noch jährlich

Die einjährige Pause, die diesmal zwischen den voran gegangenen Runden der drei Bezirkskonferenzen lag, wird künftig die Regel sein. Wie Bürgermeister Albert Glöckner jetzt bei der Konferenz Mitte für den Bereich zwischen Butzheim und Anstel deutlich machte, soll auch in den beiden anderen Bezirken künftig nur noch einmal im Jahr, und zwar jeweils im November, getagt werden.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. Januar 2009 um 12:34 Uhr
Weiterlesen...
 
Schützen warten auf nötige Mehrheit Drucken E-Mail
Presseberichte - 2002
Geschrieben von: NGZ   
Freitag, den 22. November 2002 um 02:00 Uhr

Versammlung der Nettesheimer Sebastianer
Schützen warten auf nötige Mehrheit

Eigentlich hätte es für die St.Sebastianus -Bruderschaft die letzte Generalversammlung des Jahres sein sollen: Die angestrebten Änderungen ihrer Satzung wie der Geschäftsordnung machen indes eine weitere Zusammenkunft nötig. Da bei 80 anwesenden Aktiven die erforderliche Anzahl von zwei Dritteln aller eingeschriebenen Mitglieder jetzt bei weitem nicht erreicht wurde, wird am Freitag, 6. Dezember, nochmals getagt: Bei dem Treffen in der Gaststätte Gillbach-Schänke würde dann eine Zwei-Drittel-Mehrheit der tatsächlich erscheinenden Mitglieder genügen, um die vom Vorstand geplante Änderung einiger Passagen der Satzung zu ermöglichen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. Januar 2009 um 12:35 Uhr
Weiterlesen...
 
Tepper ist neuer Vorsitzender Drucken E-Mail
Presseberichte - 2002
Geschrieben von: NGZ   
Mittwoch, den 23. Oktober 2002 um 01:00 Uhr

Bundestambourkorps Amicitia Nettesheim-Butzheim
Tepper ist neuer Vorsitzender des Korps

Bei seiner Mitgliederversammlung im Butzheimer Vereinslokal "Höttche" wählte jetzt das Bundestambourkorps "Amicitia Nettesheim-Butzheim" Oliver Tepper zu seinem neuen Vorsitzenden. Stellvertretender Kassierer wurde Helmut Kolpin. Erster Stellvertreter von Tambourmajor Markus Holz ist fortan Uwe Elendt, zweiter Stellvertreter ist Herbert Brüggen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 09. Januar 2011 um 12:47 Uhr
Weiterlesen...
 
Schützen bei der Steuben-Parade in New York Drucken E-Mail
Presseberichte - 2002
Geschrieben von: Rheinischer Anzeiger   
Dienstag, den 15. Oktober 2002 um 01:00 Uhr

Schützen bei der Steuben-Parade in New York

New York (eb) – Auf Einladung des Festkomitees der Steuben-Parade in New York und unter der Leitung von Karl-Anton Ritz, der auch die Reisevorbereitung übernahm, flogen Mitte September Schützen des Jägerzuges Heimattreu 1987 und der Fahnenkompanie Nettesheim-Butzheim 1946 mit ihren Frauen in die Staaten. Nach Sammeln erster Eindrücke kam es zur offiziellen Begrüßung durch das Festkomitee sowie durch den stellvertretenden Bürgermeister von New York, Brian G. Andersson. Am Abend folgte das Festbankett im Hilton Hotel, an dem 2.000 geladene Gäste unter der Schirmherrschaft des weltbekannten Magierduos Siegfried und Roy sowie des deutschen Generalkonsuls Bernhard Edler von der Planitz teilnahm. Die Steubenparade fand dann bei bestem Wetter statt. Die Parade verläuft durch Manhattan über die 5th Avenue. Für alle Teilnehmer war dies das Highlight schlechthin. Die erfolgreiche Teilnahme wurde anschließend im Central Park bei einer deutsch-amerikanischen Party ausgiebig gefeiert. In diesem Jahr waren der Jägerzug Heimattreu und die Fahnenkompanie Nettesheim-Butzheim die einzigen Vertreter der Schützenvereine aus Nordrhein Westfalen bei der Parade.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 09. Januar 2011 um 12:46 Uhr
 
«StartZurück123WeiterEnde»

Seite 1 von 3
 

Pressebilder