Home
 

Bevorstehende Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!
Der jüngste König aller Zeiten Drucken E-Mail
Jägerzug Butzheirmer Boschte - Vorstellung
Geschrieben von: Paul Bilk   
Dienstag, den 12. September 2017 um 14:22 Uhr

Neuer Kronprinz der Schützenbruderschaft Nettesheim/Butzheim: Philipp Dubiel aus dem Jägerzug Butzheimer Boschte! _______________________ Der jüngste König aller Zeiten QF

Posted by Jungschützenabteilung Nettesheim/Butzheim on Dienstag, 12. September 2017
 
Philipp Ernst Dubiel ist König Drucken E-Mail
Presseberichte - 2017
Geschrieben von: NGZ-Online   
Dienstag, den 12. September 2017 um 00:00 Uhr
ngz 20170912
 Der glückliche Schütze. Foto: Tinter

NETTESHEIM (ssc) Die St.-Sebastianus-Bruderschaft Nettesheim-Butzheim hat einen neuen König. Der angehende Feuerwehrmann Philipp Ernst Dubiel (23), Grundungsmitglied der "Buthheimer Boschte" war mit dem 35. Schuss erfolgreich. Mitbewerber gab es nicht.

 
Ein "einzigartiges Fest" für das Königspaar Drucken E-Mail
Presseberichte - 2017
Geschrieben von: NGZ-Online   
Montag, den 11. September 2017 um 00:00 Uhr
ngz 20170911  

Michael und Marion Kirch erlebten mit dem Festumzug gestern Nachmittag das "absolute Highlight" ihrer einjährigen Regentschaft. FOTO: Anja Tinter

Rommerskirchen. Gelungener Einstand für den neuen Vorstand der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Nettesheim/Butzheim. Brudermeister Toni Jordans lobt die gute Zusammenarbeit und den gelungenen Einstand des neuen Teams. Von Matthias Lorenz

Auf dieses Wochenende haben sie lange gewartet: Das Dorf ist geschmückt, das Festzelt aufgestellt und die Schützen sind bereit. Für das Königspaar Michael und Marion Kirch der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Nettesheim/Butzheim bildet das Schützenfest der Höhepunkt der einjährigen Regentschaft. Doch nicht nur für König und Königin ist dieses Schützenfest, das am Samstag mit dem traditionellen Fassanstich eröffnet wurde und noch bis einschließlich Dienstag andauert, ein ganz besonderes Fest: Für den neuen Vorstand der Schützenbruderschaft stellte die Organisation direkt eine Bewährungsprobe dar. Umso mehr freute sich der neue Erste Brudermeister Toni Jordans über die "gute Zusammenarbeit und den gelungenen Einstand" des komplett neu zusammengestellten Teams. Neuer Geschäftsführer ist Jürgen Schmitz, neuer Schriftführer Christoph Huppertz und neuer Oberst Peter Becker.

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein straffes Festprogramm (siehe Infokasten). Auf den Fassanstich am Samstagnachmittag folgte am frühen Abend bei bestem Wetter der Zapfenstreich, wo den verstorbenen Mitgliedern der Bruderschaft gedacht wurde. Anschließend wurde im Festzelt der große Festball abgehalten, wo die Coverband iLex für eine großartige Stimmung im sehr gut gefüllten Zelt sorgte. Und so feierten die Schützen bis tief in die Nacht. Doch viel Zeit zur Erholung blieb nicht, denn gestern stand um neun Uhr der Gottesdienst in der Pfarrkirche an. Beim darauffolgenden Frühschoppen, zu dem auch viele befreundete Bruderschaften aus dem Umkreis kamen, wurde unter anderem der alte Vorstand verabschiedet.

Für Königin Marion bedeuten die Festtage neben dem Spaß und der Vorfreude natürlich auch Stress: "Aber da muss man durch", sagt sie und lacht. Neben der Organisation im Vorfeld verlangt auch der volle Terminplan während der Festtage dem Königspaar einiges ab. Doch am Sonntagvormittag überwiegt die Vorfreude auf den Festumzug am Nachmittag, laut König Michael "das absolute Highlight" des Festes. "Es ist schon etwas Einzigartiges, in der Kutsche zu sitzen und nicht nur mitzulaufen", sagt er. Doch für ihn geht es neben dem Spaß an den Feierlichkeiten auch um den Glaube und die Tradition, die die Dörfer verbinden. Die Gemeinschaft und die Heimattreue stünden im Vordergrund. Auch deswegen lautet der Bruderschaftsspruch, der groß an der Kopfseite des Festzelts prangt, "Für Glaube, Sitte und Heimat". Rückblickend bezeichnet er das vergangene Jahr als "traumhafte Zeit, dank guter Veranstaltungen und tollem Wetter." Neben der Auszeichnung verdienter Schützen standen in diesem Jahr auch zwei Zugjubiläen an. Der Zug "Jecke Boschte" feierte sein 25-jähriges, der Zug "Rote Husaren" sein 50-jähriges Bestehen. Mit dem Königschießen am Dienstag geht ein Schützenfest zu Ende, das für viele Schützen ein ganz besonders war.

Quelle: NGZ

 
 

Anmeldung

Anmeldung für Mitglieder
Siehe Home -> Anmelden

Schützenkönige

Bilderliste aller Könige seit 1946
mehr in der Photogallerie


 

Nettesheim-Butzheim

Direkter Link zur Seite
Nettesheim-Butzheim


 

Begegnungsstätte

Direkter Link zur Seite der
Begegnungsstätte


 

CD Pastor Brendgen

Foto-CD vom Pastor Brendgen 10€

Bei Jörg Beutner
Sebastianusstr. 2
02183/81698


Fahnenbestellung

FahneBanner 70€

Hisflagge mit Querholz 75€

Bei Jörg Beutner
Sebastianusstr. 2
02183/81698